Allgemeine Bedingungen für Catooh - der Online-Medienkatalog
(Stand 2015)


1. Geltungsbereich

1.1 Die MAGIX Computer Products Intern. Corp., 280 Greg St., Suite 10, Reno, NV 89502-2272, USA (nachfolgend „MAGIX“ genannt), erbringt die Dienstleistungen des Catooh Online-Medienkataloges (nachfolgend „Catooh“ genannt) auf der Grundlage dieser Bedingungen.

1.2 MAGIX ist berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen mit einer angemessenen Ankündigungsfrist zu ändern oder zu ergänzen. Die Ankündigung erfolgt ausschließlich durch Veröffentlichung per E-Mail und im Internet auf den Seiten von Catooh. Die Änderung gilt als vom Kunden genehmigt, wenn er nicht innerhalb eines Monats nach Zugang der Änderungsankündigung der Änderung widerspricht oder den Vertrag kündigt. MAGIX ist im Falle des Widerspruchs des Kunden zur fristgerechten Kündigung berechtigt. Mit der Änderungsankündigung geht dem Kunden die ordentliche Kündigung seitens von MAGIX zu, die unter der aufschiebenden Bedingung steht, dass der Kunde der Änderung widerspricht. MAGIX wird in der Unterrichtung über die Änderungen auf die Möglichkeiten des Widerspruchs und der Kündigung, die Frist und die Rechtsfolgen, insbesondere hinsichtlich eines unterbliebenen Widerspruchs, besonders hinweisen.


2. Grundsatz

Catooh ist eine Online-Plattform, die Fotografen, Videofilmern, Musikern oder anderen Rechteinhaber (nachfolgend „Anbieter“ genannt) die Möglichkeit bietet, ihre Fotos, Videos, Songs oder andere Medien (nachfolgend „Content“ genannt) über Catooh zu präsentieren. Registrierte Nutzer von Catooh können diesen zur Verfügung gestellten Content durchsuchen und bei Interesse von dem jeweiligen Anbieter kostenpflichtige Lizenzen erwerben. MAGIX stellt dabei lediglich die Plattform zur Verfügung, der Lizenzvertrag kommt direkt zwischen dem Anbieter und dem Nutzer zustande. Dabei sind zwei separate Rechtsverhältnisse zu unterscheiden: Zwischen Anbieter und MAGIX gelten die Agenturbedingungen, zwischen Anbieter und Nutzer der entsprechende Lizenzvertrag.


3. Registrierung, Nutzung durch Dritte

3.1 Vor der ersten Nutzung ist eine kostenlose Registrierung des Kunden erforderlich, mit welcher bei MAGIX für diesen Kunden ein Kundenkonto angelegt wird. Als registrierter Nutzer hat er dann die Möglichkeit, sowohl Content anzubieten als auch zu erwerben.

3.2 Der Kunde sichert zu, dass die von ihm im Rahmen der Registrierung oder während der Laufzeit des Vertrages gemachten Angaben über seine Person und sonstige vertragsrelevante Umstände vollständig und richtig sind. Der Kunde verpflichtet sich, MAGIX jeweils unverzüglich über Änderungen der Daten zu unterrichten; auf entsprechende Anfrage von MAGIX hat der Kunde die Daten zu bestätigen. Bei Verstoß ist MAGIX berechtigt, die vertraglichen Leistungen sofort zu sperren und den Vertrag außerordentlich zu kündigen. Der Kunde verpflichtet sich, von MAGIX zum Zwecke des Zugangs zu deren Diensten erhaltene Passwörter streng geheim zu halten und MAGIX unverzüglich zu informieren, sobald er davon Kenntnis erlangt, dass unbefugten Dritten das Passwort bekannt ist. MAGIX übernimmt keine Haftung für Schäden durch fahrlässig in die Hände Dritter gelangte Zugangsdaten.


4. Bestellung

4.1 Der Kunde kann den Online Medienkatalog nach Kategorien, Schlagworten etc. durchsuchen und den zu nutzenden Content in seinen Warenkorb legen. Dabei kann er auch den Umfang der zu erwerbenden Lizenz wählen. Damit der Nutzungsvertrag zwischen Anbieter und Kunden abgeschlossen werden kann, loggt sich der Kunde mit E-Mail-Adresse und Passwort bei Catooh ein.

4.2 Bei der Bestellung muss der Kunde die jeweiligen Lizenzbedingungen bestätigen. Erst dadurch kommt der Lizenzvertrag zwischen Kunden und Anbieter zustande. MAGIX tritt hierbei lediglich als Mittler auf. Den bestellten Content kann der Kunde innerhalb eines Zeitraumes von 14 Tagen ab Bestellung herunterladen und gemäß der für die jeweils erworbene Lizenz geltenden Lizenzbedingungen verwenden; dies aber nur unter der Bedingung, dass das für den Content maßgebliche Entgelt gezahlt wird.


5. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (MAGIX Computer Products International Co. c/o MAGIX Software GmbH, Customer Care, Borsigstr. 24, 32312 Lübbecke, Deutschland, Fax: +49 (0)5741 310768, Telefon: +49 (0)5741 345531, E-Mail: info@catooh.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.


6. Lizenzgebühr

6.1 Es gelten die im Online-Medienkatalog genannten Preise zum Zeitpunkt der Bestellung, die Handelswährung ist US$. Ausschließlich MAGIX ist berechtigt, die Lizenzgebühr einzuziehen. Der Anbieter hat seinen Gebührenanspruch an MAGIX abgetreten und hat daher nicht das Recht, die Nutzungsgebühr von dem Kunden direkt zu fordern. Deshalb befreit eine direkte Zahlung an den Anbieter den Kunden nicht von seiner Zahlungsverpflichtung gegenüber MAGIX. Zahlt der Kunde nicht oder nicht rechtzeitig, erlischt sein Recht zur Nutzung des Contents rückwirkend. In diesem Fall ist der Kunde verpflichtet, für die Nutzungszeit eine angemessene Aufwandsentschädigung zu zahlen.

6.2 Gegen Forderungen von MAGIX kann der Kunde nur mit unwidersprochenen oder rechtskräftig festgestellten Gegenansprüchen aufrechnen. Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht. Die Abtretung von Ansprüchen des Kunden gegen MAGIX an Dritte ist ausgeschlossen.

6.3 Für sämtliche steuerlichen Angelegenheiten im Zusammenhang mit dem Lizenzvertrag ist der Anbieter selbst verantwortlich. Auf Anforderung des Kunden muss der Anbieter diesem eine Rechnung über den gezahlten Betrag stellen.


7. Zahlungsmethoden/ Abrechnung

7.1 Für Transaktionen über Catooh, insbesondere die Bezahlung des erworbenen Contents und die Vergütung des Anbieters stehen verschiedene Zahlungs-/Auszahlungsmethoden zur Verfügung. Wenn ein Kunde Content bestellt, wird seinem Nutzerkonto die Lizengebühr abgezogen. Dem Anbieter wird der entsprechende Betrag abzüglich der Provision gemäß Ziffer 5 der Agenturbedingungen auf dessen Konto gutgeschrieben. Der Anbieter kann sich diese Gutschrift nach quartalsweiser Freischaltung auszahlen lassen (Einzelheiten siehe Agenturbedingungen) oder sie sofort verwenden, um selbst Content zu erwerben.

7.2 Bei Bestellungen bis zu einem Kreditlimit von insgesamt 50,00 US$ monatlich erfolgt die Rechnungsstellung zum Monatsende und enthält alle Kaufbuchungen, die der Kunde in diesem Monat getätigt hat. Überschreitet der Kunde sein Kreditlimit, erfolgt eine sofortige Rechnungsstellung. Anbieter erhalten zusätzlich eine Quartalsabrechnung.

7.3 Ist der Kunde im Zahlungsverzug, ist MAGIX berechtigt, die Leistungen einzustellen und/oder den Account (Zugang) des Kunden sofort zu sperren.

7.4 Erfolgt die Zahlung der Entgelte durch Lastschrifteinzug und es fallen aus Gründen, die nicht im Verantwortungsbereich der MAGIX liegen, Rücklastschriften an, so berechnet MAGIX eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10,00 US$ pro Lastschrift zzgl. der für MAGIX angefallenen Bankgebühren. Der Nachweis, dass MAGIX kein oder nur ein geringerer Schaden entstanden ist, bleibt dem Kunden unbenommen.


8. Gutscheine

8.1 Zur Einlösung eines Gutscheins ist im Rahmen eines Bestellvorgangs der Gutscheincode in das entsprechende Feld einzutragen. Ein nachträglicher Abzug von bereits in Rechnung gestellten Beträgen ist nicht möglich. Es können auch mehrere Gutscheine erworben und eingelöst werden. Innerhalb eines Bestellvorgangs kann nur ein Gutschein verwendet werden, eine Aufsummierung mehrerer Gutscheine pro Bestellung ist nicht möglich. Online-Gutscheine können nur auf der zugehörigen Länderseite von MAGIX eingelöst werden, die den Online-Gutschein ausgegeben hat.

8.2 MAGIX verrechnet die Gutscheinbeträge nur solange und soweit dies im Gutschein angegeben ist. Nach Ablauf der im Online-Gutschein angegebenen Laufzeit ist eine Einlösung nicht mehr möglich.

8.3 Gutscheine können nicht bar ausbezahlt werden. Ein Weiterverkauf ist ebenfalls nicht statthaft. Übersteigt der Gutscheinwert den Gesamtbetrag einer Bestellung, so verfällt das Restguthaben des Gutscheins mit Ausführung der Bestellung.


9. Gewährleistung

9.1 MAGIX gewährleistet eine Erreichbarkeit seiner Server von 98% im Jahresmittel. Hiervon ausgenommen sind Zeiten, in denen der Server auf Grund von technischen oder sonstigen Problemen, die nicht im Einflussbereich von MAGIX liegen (höhere Gewalt, Verschulden Dritter usw.) über das Internet nicht zu erreichen ist. MAGIX kann den Zugang zu den Leistungen beschränken, sofern die Sicherheit des Netzbetriebes, die Aufrechterhaltung der Netzintegrität, insbesondere die Vermeidung schwerwiegender Störungen des Netzes, der Software oder gespeicherter Daten dies erfordern. Von der Gewährleistung ausgeschlossen sind grundsätzlich solche Fehler, die durch äußere Einflüsse, Bedienungsfehler oder nicht von MAGIX durchgeführte Änderungen, Ergänzungen, Ein- oder Ausbauten, Reparaturversuche oder sonstige Manipulationen entstehen.

9.2 MAGIX übernimmt keine Gewähr für die umfassende Nutzbarkeit der Dateien, insbesondere gewährleistet MAGIX nicht, dass sämtliche Dateien bearbeitet, auf jeglichem Speichermedium gespeichert bzw. in jegliches Dateiformat konvertiert werden können.


10. Rechte Dritter

Catooh darf nicht genutzt werden, um diffamierendes, pornografisches, oder in sonstiger Weise rechtswidriges Material zu verbreiten, oder Dritte zu bedrohen, zu belästigen oder die Rechte (einschließlich der Persönlichkeitsrechte) Dritter zu verletzen. Die Nutzung des Services in einer Weise, die die Verfügbarkeit der Datenbank oder des sonstigen Dienstes von MAGIX für andere Nutzer nachteilig beeinflusst, ist ebenfalls untersagt. Im Falles des Verstoßes hat MAGIX das Recht, den Account mit sofortiger Wirkung zu sperren. Dem gesperrten Kunden ist es untersagt, sich unter einem anderen Account erneut zu registrieren oder die Plattform in sonstiger Weise zu nutzen. MAGIX behält sich das Recht vor, weitere rechtliche Schritte gegen den Störer einzuleiten. Sollte ein Kunde seine eigenen oder Rechte Dritter verletzt sehen, ist dies MAGIX unverzüglich schriftlich mitzuteilen. MAGIX wird die betreffenden Inhalte dann umgehend prüfen und gegebenenfalls aus der Datenbank löschen.


11. Haftung

11.1 MAGIX speichert den Content für den Anbieter bzw. vermittelt lediglich den Zugang. MAGIX übernimmt daher keine Haftung für den Inhalt der Informationen und des Contents, der in den Online-Medienkatalog gestellt wird. Vielmehr ist der jeweilige Anbieter allein für die von ihm im Online-Medienkatalog abgelegten Inhalte verantwortlich.

11.2 MAGIX tritt selbst nicht als Anbieter von Rechten auf, sondern stellt nur die Plattform bereit, auf der Anbieter und Kunde direkt Nutzungsrechte übertragen, und unterstützt den Anbieter bei der Kaufabwicklung, insbesondere der Einziehung der Gebühr. Weder MAGIX noch seine gesetzlichen Vertreter oder Mitarbeiter sind für die Rechtsbeziehungen, die aus einer vertraglichen Verbindung zwischen Anbieter und Kunden entstehen, verantwortlich. MAGIX übernimmt insbesondere keine Haftung für eine vertragswidrige Verwendung des Contents durch den Kunden.

11.3 MAGIX haftet für die von ihr oder ihren einfachen Erfüllungsgehilfen verursachten Schäden für leichte Fahrlässigkeit - auch außervertraglich - nur dann, sofern eine Pflicht verletzt wird, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszweckes von besonderer Bedeutung ist (Kardinalpflicht) sowie in Fällen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Bei Verletzung einer Kardinalpflicht ist die Haftung auf solche Schäden beschränkt, mit deren Entstehung im Rahmen der vorliegenden Vereinbarung typischerweise gerechnet werden muss, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit gegeben sind oder wegen der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit zwingend gehaftet wird. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

11.4 MAGIX haftet nicht für vom Kunden beherrschbare Schäden bzw. Schäden, die der Kunde durch ihm zumutbare Maßnahmen hätte verhindern können. Bei Datenverlust haftet MAGIX nur in Höhe des bei Vorhandensein von Sicherungskopien erforderlichen Rekonstruktionsaufwandes. Der Kunde wird hiermit ausdrücklich darauf hingewiesen, dass er selbst dafür verantwortlich ist, in regelmäßigen Abständen und in ausreichendem Maße Sicherheitskopien anzufertigen. Für einen Verlust der hochgeladenen oder erworbenen Daten aus Catooh liefert MAGIX daher keinen Ersatz.

11.5 MAGIX ist bemüht, alle Kunden mit branchenüblicher Sorgfalt zu schützen. In keinem Fall aber kann MAGIX belangt werden für Schäden, die durch Datenspionage, Hackerangriffe, fehlerhafte Hard- oder Software oder höhere Gewalt entstehen.

11.6 Eine Änderung der Beweislast zum Nachteil des Kunden ist mit den vorstehenden Regelungen nicht verbunden.


12. Datenschutz

12.1 Personenbezogenen Daten des Kunden werden von MAGIX während des Vertragsverhältnisses ohne weitere ausdrückliche Einwilligung nur zu Zwecken der Vertragsabwicklung, einschließlich der Abrechnung, erhoben, verarbeitet und genutzt. Die Datenerhebung, -nutzung, und -verarbeitung erfolgt elektronisch. MAGIX darf die Abrechnungsdaten des Kunden an andere Diensteanbieter und Dritte übermitteln, soweit dies zur Ermittlung des Entgelts und zur Abrechnung mit dem Kunden erforderlich ist.

12.2 Der Kunde wird weiter darauf hingewiesen, dass MAGIX zur Erkennung, Eingrenzung und Beseitigung von Störungen und Fehlern an den Telekommunikationsanlagen berechtigt ist, die Bestands- und Verbindungsdaten des Kunden zu erheben, verarbeiten und zu nutzen, sofern dies im Einzelfall erforderlich ist. Bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen darf MAGIX die Bestands- und Verbindungsdaten erheben, verarbeiten und nutzen, die zum Aufdecken sowie Unterbinden von Leistungserschleichungen und sonstigen rechtswidrigen Inanspruchnahmen der Telekommunikationsnetze und -dienste erforderlich sind. Nach Maßgabe der hierfür geltenden Bestimmung erteilt MAGIX Auskunft an Strafverfolgungsbehörden und Gerichte zum Zwecke der Strafverfolgung.

12.3 Für Zwecke der Werbung, der Marktforschung und der bedarfsgerechten Gestaltung der Teledienste erstellt MAGIX Nutzungsprofile unter der Verwendung von Pseudonymen. Der Kunde hat das Recht, dieser Verarbeitung und Nutzung seiner Daten jederzeit zu widersprechen.

12.4 MAGIX weist den Kunden ausdrücklich darauf hin, dass der Datenschutz und die Datensicherheit für Datenübertragungen in offenen Netzen wie dem Internet nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht gewährleistet werden kann. Der Kunde weiß, dass der Provider das auf den Webserver gespeicherte Seitenangebot und unter Umständen auch weitere dort abgelegte Daten des Kunden aus technischer Sicht jederzeit einsehen kann. Auch andere Teilnehmer am Internet sind unter Umständen technisch in der Lage, unbefugt in die Netzsicherheit einzugreifen und den Nachrichtenverkehr zu kontrollieren. Für die Absicherung seiner Daten ist der Kunde selbst verantwortlich und hat entsprechende Sicherheitsvorkehrungen zu treffen.

12.5 Der Kunde kann jederzeit verlangen, dass seine Registrierungsdaten für den Catooh - Account gelöscht werden, sofern er Catooh nicht mehr nutzen möchte.


13. Kündigung

13.1 Sowohl MAGIX als auch der Kunde können diese Vereinbarung jederzeit kündigen. Ansprüche, die bereits vor der Kündigung entstanden sind, bleiben von der Kündigung unberührt. MAGIX wird im Falle einer Kündigung dem Kunden dessen bereits getätigte Bestellungen umgehend in Rechnung stellen.

13.2 Ist der Kunde Anbieter von Content, enden mit der Kündigung automatisch auch alle zwischen ihm und MAGIX geschlossenen Agenturverträge. Der Kontoausgleich richtet sich dann nach Ziffer 5 der Agenturbedingungen.

13.3 Die Kündigung ist in Schriftform gegenüber MAGIX, Customer Care, Borsigstr. 24, 32312 Lübbecke, zu erklären. Der Schriftform genügen Fax (05741/310768) oder Brief.


14. Schlussbestimmungen

14.1 Für die Rechtsbeziehungen zwischen dem Kunden und MAGIX ist ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des Internationalen Zivilprozessrechts anwendbar.

14.2 Ausschließlicher Gerichtsstand ist Berlin, Deutschland. Dies gilt nicht, sofern der Kunde Verbraucher ist und seinen Wohnsitz in Deutschland hat.